Ganz wie erhofft war die dritte Feierabendtour von strahlendem Sonnenschein und angenehmsten Temperaturen begleitet. Ein feiner Abendkurztrip raus aus der Stadt, mit etwas erhöhtem Puls vom Spitzingsattel über den Ostgrat in einer knappen Stunde zum Gipfel des Brecherspitz. Trotz zügigem Vorankommen blieb uns fünf genug Luft sich kennenzulernen, auszutauschen und die grandios beschienene Aussicht zu kommentieren.

Nach genossenem Gipfelbier und Verzehr der übrigen mitgebrachten Vorräte, diesmal aufgrund der idealen Feierabendtourbedingungen ganz ohne Eile, ging es über den Westgrat hinab in Richtung der oberen Firstalm, um dann gemütlich über den Forstweg zurück zum Auto zu spazieren. Momentan sind die Tage noch lang genug, so dass die Stirnlampen auf dem einfachen Abstiegsweg diesmal im Rucksack bleiben konnten.

Der Ost- und Westgrat des Brecherspitz sind etwas ausgesetzter als die üblichen Feierabendtouren. Der Ostgrat ist kein offiziell ausgewiesener Weg, aber aufgrund seiner häufigen Begehung wohl kaum zu verfehlen. Wer sich damit wohlfühlt in etwas steilerem Gelände unterwegs zu sein und auch mal kurz die Hände einzusetzen, kann also beispielsweise unserer schönen Runde folgen, die sich hier findet.